HNO Arzt

Dr. Stefan T. Murrmann

0911 443830

Es ist keine Terminvereinbarung nötig

Neugeborenen-Hörscreening

Von 1000 Kindern kommen 2-3 mit einer behandlungsbedürftigen Hörstörung zur Welt. Wird eine Hörstörung nicht frühzeitig entdeckt kann sich dies auf die gesamte Entwicklung auswirken, nur ein hörendes Kind kann lernen normal zu sprechen, Von der Qualität seiner Hör- und Sprachentwicklung hängen auch seine weiteren Möglichkeiten und Perspektiven ab.
V.a. die ersten Lebensmonate sind für das Hören von entscheidender Bedeutung, da sich die Strukturen des Hörsystems hauptsächlich bis Ende des 6. Lebensmonats differenzieren. Je länger der Hörverlust andauert, desto schwieriger wird es für das Kind den Rückstand aufzuholen. Erkennt man die Hörstörung früh kann durch moderne Hörgeräte-Technologie und Frühförderung helfen.

Wir führen in der Praxis die Ableitung von Otoakustischen Emissionen (OAE) durch.
Es wird dem Ohr ein Sondenton angeboten. Ein gesundes Ohr registriert diesen Ton und sendet als Antwort einen zweiten Ton. Ist dieser Ton vorhanden, funktionieren Mittelohr und Hörschnecke und es liegt mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ein Normalgehör vor. Die Untersuchung ist am einfachsten durchzuführen, wenn das Baby getrunken hat und schläft. Sie dauert wenige Minuten und ist für Ihr Baby völlig schmerzlos und in keiner Weise belastend.